shop-cart

Now Reading: Cederberge/ Western Cape

Cederberge/ Western Cape

Bizarre Gesteinsformen, wunderschöne Landschaften und tolle Routen für Wanderer und Kletterer: Das alles findet man in den Cederbergen an der Westcoast. Mit dem Auto etwa drei Stunden nördlich von Kapstadt ersteckt sich rechts der Cape-Namibia Route das Cederberg Wildernis Area, in vielen Reiseführern wärmsten empfohlen und trotzdem so menschenleer, wie man es sich nur wünschen kann 🙂

P10709430Zu sehen gibt es viel: Es gibt Höhlen mit Felsmalereien und unzählige Wanderrouten, zwei der bekanntesten führen einerseits zu dem sogenannten “Maltese Cross“, einer Felssäule, in die man ein Kreuz interpretieren kann und andererseits zu dem “Arc“, einem riesigen Felsbogen (s. Titelbild)

Gemeinsam mit den anderen Praktikanten von meiner Schule  war ich vor ein paar Wochen in den Cederbergen und es stand eigentlich von Anfang an fest, dass wir umbedingt den Arc sehen wollten. Dieser steht auf einem Hochplateau, das nur über die sogenannten “Crags” erreicht werden kann. Die Crags sind Felsspalten, die auf die Hochebene führen und es ist auch schon absolut lohnenswert “nur” die Crags zu machen, die Farben und Felsformationen in den Spalten sind wahnsinnig beeindruckend und es handelt sich dabei nicht um eine simple Wanderroute, die man laufen kann, sondern es ist voller Körpereinsatz gefragt, von Klettern bis zu kriechen! Man sollte auf jeden Fall fit genug sein, schmal genug sein und Spaß daran haben, auch die Hände beim Wandern mitbenutzen zu müssen 😉

P10709410

Wunderbare Gesteinsformen bei den Crags

Als wir erst einmal die Crags durchquert hatten, konnten wir oben angekommen den Arc in der Ferne sehen. Der Weg führt optisch schnurgerade über das mehr oder weniger ebene Hochplateau direkt auf den Bogen zu, durch eine unwirkliche Marslandschaft vorbei an bizarren Sandsteinfromationen. P10709750Den Weg im Blick zu halten stellte sich nicht immer als einfach heraus, die Route war nur durch kleine Steintürmchen gekennzeichnet, der Pfad selbst war teilweise kaum zu erkennen, da er nicht ausgetreten war und an anderen Wanderern konnte man sich auch nicht orientieren, da es diese kaum gab. Doch das alles gab einem das Gefühl dieses Fleckchen Natur einfach nur für sich genießen zu können.

P10800030

P10709890

Es dauerte etwa eine Stunde den Arc von den Crags aus zu erreichen, abhängig natürlich davon, die schnell man unterwegs ist 😉 Und dann standen wir darunter und waren nur am Stauenen, über den Ausblick, über die Größe des Bogens, über die Schönheit, die Natur hervorbringt.

Wir haben für die komplette Tour, mit fast einer Stunde Auszeit am Arc zum genießen und Bilder machen, knappe neun Stunden gebraucht, es war eine wunderbare Wanderung, Weiterempfehlung 100% 😀

Und noch ein kleiner Tipp: Die Crags and der Arc gehören zu unterschiedlichen Teilen des Wildernis Areas, d.h. wenn man beim Eintritt sagt, dass man zum Arc will muss man für beide Gebiete zahlen. Wir haben gesagt, wir wollen nur die Crags machen und sind dann einfach bis zum Arc weitergelaufen. Kurz vor dem Arc gibt es nur ein kleines Hinweisschild, dass man ein neues Gebiet betritt und das kann man leicht übersehen, vor allem wenn man nicht auf der korrekten Route ist 😉 Niemand wird es je herausfinden, weil da oben einfach nichts ist…

P10800110Zurück nach Kapstadt haben wir die N7 (Cape-Namibia-Route) möglichst gemieden und sind lieber an der Küste entlang gefahren. Das hat sich zwar als Umweg herausgestellt, war landschaftlich jedoch sehr schön. Mittags sind wir in Paternoster essen gegangen, einer kleinen Stadt direkt an der Küste mit griechischem Flair und einem unendlich langem Sandstrand.

Mit diesem Beitrag habe ich bei Reisespatz’s Blogparade zum Thema Mein schönstes Naturerlebnis teilgenommen. Viel Spaß beim Entdecken weiterer Naturwunder 🙂 

 

 



Bookmark this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 People Replies to “Cederberge/ Western Cape”

  1. Man, die Fotos sind ja der Hammer! Man sieht solche Landschaften ja immer in Filmen, dass es in Realität aber noch schöner ist, glaubt man gar nicht (wobei ich selbst noch gar nicht in Amerika war… leider. Aber das wird sich irgendwann bestimmt ändern).

    Echt toller Beitrag =) Bin gespannt, was ich hier noch so für schöne Dinge finde!

    LG Alice
    von http://www.masturdating.de

    1. Hallo Alice,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, dass dir die Aufnahmen gefallen 🙂 Die Cederberge waren wirklich der Wahnsinn und ich kann es wirklich nur jedem/r wärmstens empfehlen dort wandern oder klettern zu gehen- Die Landschaft ist wirklich einzigartig. Und an der Stelle muss ich noch kurz ein Missverständnis klären: Es handelt sich dabei nicht um einen Beitrag zu Amerika, die Cederberge befinden sich an der Westküste Südafrikas. Nur damit niemand am falschen Winkel der Welt nach dem Gebiet sucht 😉 Aber ich gebe zu, dass der Titel irreführend sein kann, da der Begriff “West Coast” von vielen automatisch mit den USA verbunden wird. Ich werds verbessern 😉

      Liebe Grüße
      Chrissy