shop-cart

Now Reading: Simien Mountains National Park

Simien Mountains National Park

Der Simien Mountains Nationalpark wird häufig als das “Dach Afrikas” bezeichnet- und das zu Recht! Der Park liegt auf über 3000 Metern im äthiopischen Hochland und umfasst sowohl eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt als auch wunderschöne Landschaften. Auch der höchste Berg Äthiopiens, der Ras Dashen, befindet sich in dem Nationalpark.

Wenn man in den Simien Mountains wandern gehen möchte, muss man zunächst nach Debark fahren- eine kleine, unspektakuläre Stadt am Rand des Nationalparks. Dort kann man sich im Touristenoffice eine Route zusammenstellen: Es wird eine Guide bereit gestellt, optional kann ein Esel mitkommen, der das Gepäck schleppt und schließlich kann man sich mit einem Auto dann in den Nationalpark fahren lassen. Wandern kann man beliebig lang. Um so mehr Tage man einplant, um so weiter kommt man natürlich in den Park, in dem es immer schöner wird.

Man muss allerdings beachten, dass man die komplette Verpflegung mitschleppen muss. Sobald man in dem Park ist, kommt man an keine Lebensmittel mehr heran. Außerdem wird es wahnsinnig kalt! Ich war damals mitten in der Trockenzeit, also der heißesten Jahreszeit dort und es war wirklich sehr sehr kalt, sobald die Sonne untergegangen ist. Man sollte also auf jeden Fall ausreichend warme Kleidung mitnehmen! Auf dem Ras Dashen kann sogar Schnee fallen. Ein Zelt muss man allerdings nicht mitnehmen, abends erreicht man immer eine Art Camp, in dem man schlafen kann.

In dem Park selbst leben einige indegene Tierarten, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt, wie z.B. den Simien Fuchs oder der Blutbrustpavian.

Ich selbst war mit zwei anderen Freiwilligen gerade einmal zwei Tage in den Bergen unterwegs (was viel zu kurz war!), aber schon diese beiden Tage waren wunderschön! Nachts wird es unglaublich kalt, aber wenn ihr euch trotzdem überwinden könnt unter den warmen Decken herauszukrabbeln, dann schaut euch nachts den Sternenhimmel an. Es war der Wahnsinn!

Damit ihr euch besser vorstellen könnt, wie beeindruckend die Simien Mountains sind, habe ich hier noch ein paar Bilder zusammengestellt, die definitiv “mehr  als 1000 Worte sagen”. 😉

P1000515

P1000537

Blutbrustpaviane im Sonnenuntergang

P1000574

Auf knapp 4000 Metern

P1000593

DSC04166

Panorama auf dem Weg zum ersten Camp

 



Bookmark this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 People Replies to “Simien Mountains National Park”