Unterkünfte in Äthiopien

In Äthiopien wird traditionell viel gereist und gepilgert. Aus diesem Grund gibt es im ganzen Land relativ gut ausgebaute Reisestrukturen. Über die verschiedenen Möglichkeiten Überland zu reisen habe ich bereits in meinem letzten Beitrag geschrieben. Im Folgenden soll es nun um Unterkünfte im Land gehen.

Backpackers/Guesthäuser

Da Äthiopien von Backpackern noch nicht wirklich als Reiseland entdeckt wurde, gibt es auch kaum entsprechende Strukturen. In Addis wird man kein Hostel oder Backpackers finden; Lediglich in Bahir Dar, einer der meistbereisten Städte des Landes, hat vor kurzem ein Backpackers eröffnet. Zur Auswahl steht in den meisten Ortschaften stattdessen eine breite Auswahl an Guesthäusern und Bed & Breakfasts, die mittlerweile teilweise sogar über Hostelworld buchbar sind.

Hotels

Die Spanne der Hotels in Äthiopien reicht von top ausgestattet und chic bis hin zu sehr einfach mit Gemeinschaftslochklo auf dem Gang. Dementsprechend schwanken auch die Preise für ein Zimmer (Was ich mitbekommen habe zwischen umgerechnet 4€-  max. 60€). Insgesamt kann man aber sehr günstig unterkommen, wenn man bereit ist seine Komfortzone herunter zu schrauben. Außerhalb von Addis fallen die Preise rapide ab.

Planung

Bei der Reiseplanung sollte man auf die vielen religösen Festtage achten und wenn möglich vorbuchen. Zu den großen Feiertagen pilgern viele Äthiopier_innen in die entsprechenden Städte (beispielsweise Mitte Januar nach Gondar, um das Timkat-Fest (die Taufe Christi) zu feiern). In diesen Zeiträumen wird es sehr schwierig sein, ein freies Zimmer zu finden.

Ansonsten habe ich insgesamt gute Erfahrungen mit spontanem Anfragen in Hotels gemacht: In den meisten Fällen bekommt man ohne Probleme noch für diesselbe Nacht ein Zimmer.

Lodges

Im ganzen Land gibt es auch sogenannte Lodges, die meistens außerhalb von Ortschaften liegen und durchweg die Möglichkeit bieten an einem ganz besonderen Ort zu übernachten.

Zu den wohl bekanntesten gehören Folgende:

  • Gheralta Lodge bei Hawzien, Tigray, mt Blick auf das Gheralta Massiv.
  • Die Simien Lodge liegt am Rand des Simien Mountains National Parks auf über 3000 Metern Höhe und ist damit die höchstgelegene Lodge Äthiopiens und Ausgangspunkt für Wanderungen im Nationalpark
  • Sabana Beach Resport am Lake Langano, südlich von Addis. Der Lake Langano ist einer der wenigen Seen im Land, in dem man schwimmen gehen kann (dort besteht keine Bilharziosegefahr)
  • Paradise Lodge bei Arba Minch, mit Blick über den Chamo Lake und die umliegenden Regenwälder

Die Lodges sind im Schnitt teurer als die Unterkünfte in Städten, sind jedoch ein wunderbarer Ort um ein paar Tage abzuschalten. Am besten erreicht man die Lodges mit einem privaten PKW, wenn sie sich in der Nähe einer Stadt befinden, sollte es auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich sein.

AirBnB – Couchsurfing

Ich selbst habe dazu keine Erfahrungen gesammelt, da ich immer persönlich Leute kannte, bei denen ich übernachten konnte. Allerdings habe ich insgesamt schon viel positives über Coachsurfing und auch AirBnB gehört. Vor allem in Addis ist es gute Möglichkeit, um Geld zu sparen und sich in dem Durcheinander der Stadt besser zurecht zu finden.

Insgesamt gibt es auch sehr viele internationale Freiwillige in Äthiopien, vor allem aus den USA, Japan, Süd Korea und ein paar Deutsche, die alle ganz lieb und hilfsbereit sind ;) Wenn ihr es schafft Freiwillige im Internet ausfindig zu machen (z.B. über Blogs, Facebook-Gruppen, etc.), habt ihr gleich einen Ansprechpartner vor Ort und mit ein bisschen Glück ein Dach über dem Kopf.

 

Hast du schon Erfahrungen zu Unterkünften in Äthiopien gesammelt  oder persönliche Tipps, die du gerne an andere Reisende weitergeben würdest? Schreibs einfach in die Kommentare! :)

Dieser Beitrag gehört zu einer Reihe von praktischen Reisetipps zu Äthiopien. Ebenfalls interessieren könnten dich diese Beiträge:

Öffentliche Verkehrsmittel in Städten

Ein besonderes Erlebnis: Überland Reisen

Was du umbedingt probieren solltest…

 

2 Gedanken zu “Unterkünfte in Äthiopien

    • chrissywo schreibt:

      Hey Cornelia,
      danke! Das Hotel vom Titelbild mit Miami Beach (auch vor der Renovierung) zu vergleichen finde ich schon sehr optimistisch :D aber es freut mich, dass es doch so einen guten Eindruck macht ;)
      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s