Über das Reisen ohne Flugzeug

In den letzten zwölf Monaten war ich viel unterwegs: Slowenien, Amsterdam, Spanien, Berlin. Dabei haben alle diese Ziele zwei Punkte gemeinsam: Erstens liegen sie alle in Europa und zweitens habe ich sie alle ohne Flugzeug bereist. Vielleicht kommt an diesem Punkt die Frage auf, warum ich meine Bewegung so neu definiert habe. In den letzten Jahren bin ich viel außerhalb von Europa unterwegs gewesen, für meine Auslandsaufenthalte war ich in Äthiopien und Südafrika. Um noch ein ganz anderes Eck kennen zu lernen war, ich zwischendurch noch in Kambodscha. All dies waren großartige Erfahrungen, die ich niemals missen wollen würde, doch sie haben auch mein Reiseverhalten signifikant geprägt.

Weiterlesen

Deutschland mal ganz anders: „Deutschland umsonst“

Anfang der Achtzigerjahre packt Michael Holzach in Hamburg seinen Rucksack, holt einen Hund aus dem Tierheim und läuft los. Er nimmt uns in seiner Erzählung mit auf eine Reise durch Deutschland, aber auch auf eine Reise zu sich selbst. Um die Orte seiner Vergangenheit zu erreichen, durchquert er das ganze Land einmal von Hamburg bis an den Bodensee und wieder zurück – und das ohne einen Pfennig in der Tasche.

Weiterlesen

„Afrika“- Literaturtipps: Sich ein Bewusstsein anlesen

Als kurze Erinnerung: In meinem letzten Beitrag habe ich mich mit der medialen Darstellung afrikanischer Länder und der Verantwortung, die wir als Blogger_innen haben, auseinandergesetzt. Da die Thematik viel zu komplex ist, konnte ich sie in dem letzten Beitrag nur anschneiden, verdichten und versuchen Aspekte auf den Punkt zu bringen, die eigentlich so viel mehr Diskussion und Hintergrundinformationen benötigen. Aus diesem Grund möchte ich hier zwei Bücher vorstellen und natürlich wärmstens weiterempfehlen ;-) : Beide haben mir persönlich  geholfen, mein Wissen zu erweitern und mein Handlungs- und Verantwortungsbewusstsein zu verändern.

Weiterlesen

„Afrika“-Bilder in meinem Kopf, Bilder vor meinen Augen

„Meine Schwester wurde in Kapstadt vom Auto angefahren.“

„Ach, da gibt es Autos?“


Bei diesem Zitat handelt es sich nur um eines von unzählbar vielen Aussagen zum afrikanischen Kontinent, die mich stocken ließen, geschockt über das Weltbild, das manche Menschen in Europa haben, geschockt darüber, was viele über Afrika denken und ohne den geringsten Zweifel aussprechen. Das obrige Zitat stammt von einem Kumpel meiner Schwester, er war noch nie in Südafrika, also woher nahm der dieses Bild, dieses scheinbare und vor allem degradierende „Wissen“?

Weiterlesen

Plastic Planet oder: Was wir von Ruanda lernen können

Vor einigen Tagen war wieder einmal einer dieser Momente, in denen ich mir dachte: „Zum Glück ändert sich endlich etwas!“ Ich stand in einem Schuhgeschäft, eine Freundin neben mir an der Kasse und während sie bezahlte, sah ich den Hinweis auf dem Verkaufsthresen: Letztes Jahr wurden in Deutschland über 6 Millarden Plastiktüten verbraucht, man solle doch wenn möglich darauf verzichten. Der Umwelt zuliebe.

Weiterlesen

„Safari? Dazu bin ich gar nicht gekommen…“ Die wunderbarsten Reisealternativen im östlichen und südlichen Afrika

„Ich war in Äthiopien…“

„Hast du auch wilde Tiere gesehen?“

„Ehh… Nein, es gibt fast keine wilden Tiere in Äthiopien. Beziehungsweise, es gibt genug anderes zu sehen.“

„Aber du warst doch in Afrika.“

„Ja und?“

Wir wissen, was alle, mit denen ich solche Dialoge führe, im Hinterkopf haben und doch in dem Moment aufgrund meines meist anklagenden Tonfalls nicht laut ausprechen: Der afrikanische Kontinent wird automatisch mit Safaris und wilden Tieren assoziiert- und leider in vielen Fällen auch nur darauf reduziert.

Weiterlesen

Blogparade: Die Welt rückt zusammen II

Vor gut einem dreiviertel Jahr habe ich einen Beitrag geschrieben, der sich mit dem gefühlten Zusammenschrumpfen unserer Welt befasste. Geprägt wurde der Artikel von meiner Rundreise durch Kambodscha und den Erfahrungen, die ich während dieser Zeit gesammelt habe. Damals wurde mir durch andere Reisende und mein eigenes Reiseverhalten bewusst, wie beliebig wir auf dem Globus von Land zu Land springen. Damit geht uns vieles verloren: Wir überspringen viele Länder einfach und klammern sie aus, verlieren das Gefühl für Distanzen und nehmen Reisen und Kulturen oftmals nicht als mehr als Prozess, sondern als punktuelles Ereignis war.

Weiterlesen

Alleine einmal quer durchs südliche Afrika? Und dann auch noch als Frau? Ein Resumé

Als Skepsis könnte man den Ausdruck in den meisten Gesichtern derer bezeichnen, denen ich vor über einem halben Jahr von meinem Plan erzählte, nicht nach Kapstadt zu fliegen, sondern von Dar Es Salaam aus mit dem Bus bis nach Südafrika zu fahren. Begeisterung war bei vielen auch dabei, sowie Neugierde und das übergreifende Reisefieber. Aber auch Entsetzen und Kopfschütteln meines Gegenüber blieben mir nicht erspart. Kurzum: Die Reaktionen waren bunt durchmischt, ganz ohne Bedenken waren sie jedoch in den wenigsten Fällen.

Weiterlesen

Swakopmund- Mit kolonialen Grüßen

Swakopmund gilt als die „deutscheste Stadt Namibias“- allein schon bei dieser Beschreibung sollte man eigentlich stutzig werden. Tatsächlich ist die Stadt voll mit kolonialen Überresten der deutschen Besatzungszeit. Man läuft durch die Straßen und sieht Fachwerkhäuser, die Straßen haben deutsche Namen und man kann in den Restaurants Spießbock mit Spätzle bestellen. Manche mögen das vielleicht amüsant finden, andere deutsche Reisende fühlen sich hier vielleicht sogar wohl, da sie ein Stückchen Gewohnheit finden und andere finden es wohlmöglich einfach nur verstörend. Ich zähle mich zu letzteren.

Weiterlesen

Die Welt rückt zusammen

Vor ein paar Tagen saß ich auf meinem Balkon, träumte vor mich hin und genoss die ruhige Minute. Das hielt jedoch nicht all zu lange an, da meine Nachbarn, die in der Wohnung über mir wohnen, es sich auf ihrem Balkon bequemt machten und lauthals anfingen, über ihre Reisepläne zu diskutieren. Dabei machten sie Sprünge um den ganzen Globus und waren sich in keinster Weise einig, ob es sich lohnt, für die schönen Strände nach Thailand zu fliegen oder ob Mallorca für diese Zwecke auch ausreicht.

Weiterlesen